Top 10 Handelsbanken Online Spielotheks

Die Handelsbanken ist eine der größten schwedischen Banken. Es richtet sich an eine internationale Kundschaft, die hauptsächlich auf Kunden aus Nordeuropa abzielt. Zu seinen Kunden zählen Spieler, die den Zahlungsdienst für Ein- und Auszahlungen von Online-Spielotheken nutzen.

Die Bank genießt seit über 150 Jahren einen guten Ruf. Es ist bekannt für Zuverlässigkeit, gute Sicherheit und effizienten Kundenservice, was es zu einer großartigen Zahlungsmethode für die meisten Spieler macht.

Die meisten Spielotheken mit Sitz in Nordeuropa listen Handelsbanken unter den Zahlungsoptionen auf, was bedeutet, dass Spieler keine Schwierigkeiten haben, Online-Spielotheken zu finden, die die Zahlungsmethode akzeptieren.

So tätigen Sie eine Einzahlung bei Handelsbanken
So tätigen Sie eine Einzahlung bei Handelsbanken

So tätigen Sie eine Einzahlung bei Handelsbanken

Verwendung von Handelsbanken zur Einzahlung von Geldern an eine online Spielothek ist ganz einfach. Spieler müssen zunächst sicherstellen, dass sie ein Handelsbanken-Bankkonto haben und das Konto über genügend Guthaben für die Einzahlung verfügt. Das Online-Spielothek muss auch die Handelsbanken-Zahlungsmethode unterstützen.

Spieler müssen sich zuerst bei ihren Online-Spielothek-Konten anmelden oder ein Konto erstellen, wenn sie neu beim Online-Glücksspiel sind. Sie können dann auf die Bankseite des Spielotheken gehen und die Handelsbanken-Einzahlungsoption finden. Durch Klicken auf die Option werden Benutzer auf die Online-Banking-Seite der Handelsbanken weitergeleitet, wo sie sich mit ihren Zugangsdaten anmelden müssen.

Nach einer erfolgreichen Anmeldung sind die nächsten Schritte die Eingabe des einzuzahlenden Betrags, die Bestätigung aller Details und die Autorisierung der Transaktion. Wenn die Zahlung erfolgreich durchgeführt wurde, wird das Geld sofort auf das Spielothek-Konto des Spielers eingezahlt. Es kann jedoch einige Minuten dauern, wenn Zahlungen an ein Spielothek mit Sitz in verschiedenen Ländern erfolgen.

Einzahlungsgebühren und Limits

Handelsbanken erheben in der Regel keine Gebühren für Einzahlungen in Spielotheken. Bei internationalen Überweisungen können jedoch Währungsumrechnungsgebühren anfallen, die die Bank erhebt. Das Mindesteinzahlungslimit beträgt 10 €, was in verschiedenen Online-Spielotheken variieren kann. Der maximale Einzahlungsbetrag beträgt 10.000 SEK pro Tag.

So tätigen Sie eine Einzahlung bei Handelsbanken
Wie man über Handelsbanken abhebt

Wie man über Handelsbanken abhebt

Handelsbanken sind eine großartige Option, um Abhebungen von einem Online-Spielothek vorzunehmen. Spieler müssen sich zuerst bei ihren Spielothek-Konten anmelden und ihren Kontostand überprüfen, bevor sie mit dem Auszahlungsprozess beginnen. Der Kontostand sollte über dem zulässigen Mindestauszahlungsbetrag liegen. Es ist auch ratsam, dass Spieler die Auszahlungsbedingungen des Spielotheken durchgehen, bevor sie mit dem Vorgang beginnen, um sicherzustellen, dass sie keine Verstöße begehen.

Als nächstes navigiert der Spieler zum Auszahlungsbereich auf der Banking-Seite. Die meisten Spielotheken haben normalerweise alle unterstützten Auszahlungsmethoden in einer Liste aufgeführt. Börsenspekulanten können die Liste durchgehen, um Handelsbanken zu finden und darauf klicken.

Es erscheint eine Popup-Seite, auf der die Spieler die Bankdaten eingeben müssen, wie z. B. die Bankkontonummer, an die das abgehobene Geld gesendet wird, und den abzuhebenden Betrag. Der letzte Schritt ist das Einreichen der Auszahlungsanfrage, was die Spieler erst tun sollten, nachdem sie bestätigt haben, dass alle bereitgestellten Informationen korrekt sind.

Bearbeitungszeit

Die Zeit, die Online-Spielotheken benötigen, um Auszahlungsanfragen von Handelsbanken zu bearbeiten, variiert normalerweise in verschiedenen Spielotheken. Es hängt hauptsächlich davon ab, wie schnell das Spielothek die Auszahlungsanforderung bewertet und die Transaktion genehmigt, bevor es Gelder freigibt. In der Regel dauert es zwischen drei Tagen und zwei Wochen.

Die meisten Banken senden normalerweise Benachrichtigungen an die Kontoinhaber, um sie darüber zu informieren, wenn das Geld von den Online-Spielotheken auf ihr Konto eingezahlt wurde. Zu beachten ist, dass Spieler die abgehobenen Gelder während der Bearbeitung nicht zum Spielen verwenden können, unabhängig davon, wie lange es dauert.

Der abgehobene Betrag wird in der Regel sofort nach dem Absenden der Abhebungsanfrage vom Guthaben des Online-Spielothek-Kontos abgezogen. Handelsbanken erheben unabhängig vom abgehobenen Betrag keine Abhebungsgebühren. Einige Spielotheken können jedoch Bearbeitungsgebühren für Auszahlungen erheben.

Auszahlungslimits

Die Auszahlungslimits der Handelsbanken variieren von einem Online-Spielothek zum nächsten. Die meisten Spielotheken haben normalerweise ein unteres Limit von 10 €, aber das kann für High-Roller-Spielotheken viel höher sein. Das maximale Auszahlungslimit beträgt 10.000 SEK pro Tag, was der maximale Transaktionsbetrag ist, den Handelsbanken zulässt. In einigen Spielotheken kann das Limit jedoch niedriger sein.

Ist es möglich, über das Handy abzuheben?

Handelsbanken erlaubt Spielern, Smartphones zu verwenden, um Geld von ihren Spielothek-Konten abzuheben, solange die Spielotheken mobilfreundlich sind. Der Auszahlungsprozess ist im Allgemeinen derselbe wie bei der Verwendung eines PCs. Der einzige Unterschied kann in der Benutzeroberfläche liegen, insbesondere bei Online-Spielotheken mit mobilen Apps.

Wie man über Handelsbanken abhebt