Deutsch
onlinecasinorank.de
  • Spielotheken nach Land
  • Spielothek Bonus
  • Free Spins
  • Spielothek Spiele
  • Einzahlungsmethoden
  • Neuigkeiten
Menu
Online Spielothek
Deutsch

Wie Ed Thorp das Kartenzählen beim Online Blackjack verändert hat

Neuigkeiten

2021-08-04

Katrin Becker

Hier ist die Tatsache; Kartenzählen ist eine Strategie, die Sie lernen müssen, wenn Sie danach suchen Blackjack online spielen oder offline für das Geld. Das liegt daran, dass mehrere Spieler diese bewährte Strategie genutzt haben, um gutes Geld mit nach Hause zu nehmen.

Wie Ed Thorp das Kartenzählen beim Online Blackjack verändert hat

Aber Sie werden überrascht sein zu wissen, dass das Kartenzählen früher den Spielern keinen großen Vorteil verschaffte. Das war, bis ein Mathematikprofessor, Ed Thorp, dieses Blackjack-System revolutionierte. Bleiben Sie also hier, um mehr über dieses mathematische Genie zu erfahren und wie er das Kartenzählen verändert hat.

Wer ist Ed Thorp?

Ed Thorp ist Mathematikprofessor im Ruhestand an der UCLA und später am MIT. Er ist auch Autor und Hedgefonds-Manager. Aber überraschenderweise ist Ed Thorp berühmter dafür, wie er die Art und Weise beeinflusst hat, wie Online-Blackjack heute gespielt wird.

In den frühen 60er Jahren beschloss Thorp, sein umfangreiches mathematisches Wissen in das Blackjack einzubringen. Zu dieser Zeit war Thorp ein Freizeitspieler in Las Vegas und beschäftigte sich wie alle anderen mit dem "grausamen" Hausvorteil.

Als Ergebnis erfand er die „10 Count“-Strategie, die das erste Blackjack-System war, das den Hausvorteil überwunden hat. Thorp arbeitete dann mit Manny Kimmel, einem professionellen Spieler, zusammen, um in den Spielotheken von Las Vegas und Reno ein Vermögen zu machen.

So funktioniert „10 Count“

Wenn Sie Blackjack in einem Online-Spielothek oder einem landbasierten Spielothek spielen, verringert sich die Anzahl der Karten im Deck kontinuierlich. Daher hängt Ihre Gewinnmöglichkeit von der Art der Karte ab, die aus dem Deck und den verbleibenden Karten abgelegt wurde.

Ein typischer Casinospieler müsste Tausende von Kartenkombinationen haben, um den Vorteil gegenüber dem Haus zu erlangen. Dies kann sogar ein Leben lang dauern, wenn Sie einen Taschenrechner verwenden. Da Thorp jedoch Professor am MIT war, stand ihm die IBM 704 der Universität zur Verfügung.

Er kam zu dem Schluss, dass die Gewinnchancen umso besser sind, je mehr Asse, Neunen und Zehnen (einschließlich Buben, Damen und Könige) in einem Deck enthalten sind. Also erfand Thorp mehrere Kartenzählstrategien, darunter das berühmte 10-Zähl-System.

In diesem Fall überwacht der Blackjack-Spieler das Verhältnis von Zehner zu anderen Kartennummern. Normalerweise hat ein ganzes Deck 36 andere Zahlen und 16 Zehner.

Thorps Strategie erfordert, dass die Spieler zwei laufende Zählungen beibehalten. Sie beginnen mit 36 und 16 und ziehen von den Gesamtsummen ab, wenn die Karten ausgeteilt werden. Am Ende erfahren Sie, wie viele Zehner (hochwertige Karten) im Deck verbleiben.

10 Count geändertes Kartenzählen für immer

Nach einem erfolgreichen Experiment veröffentlichte Thorp 1962 das Buch „Beat the Dealer“. Dieses Buch gibt Spielern einen mathematischen Einblick, wie man mit dieser Strategie das Haus schlägt, während man Blackjack spielt. Das Buch wurde mehr als 700.000 Mal verkauft und erhielt eine seltene Auszeichnung in der Bestsellerliste der NY Times.

Wie erwartet, mochte Kimmel das Buch nicht, weil er ein professioneller Spieler war, der sich darauf verließ, Karten zu zählen, um große Gewinne zu erzielen. Thorp seinerseits betrachtete das gesamte Kartenzählexperiment einfach als akademischen Meilenstein.

Leider begannen die Spielotheken, die Strategie zu studieren, die sie zum Packen bringen könnte. Die meisten Glücksspielstätten verwendeten mehrere Techniken, um das Kartenzählen zu verhindern. Sie begannen, Kartenzähler zu belästigen und strengere Spielregeln einzuführen, um diese Strategie auszudünnen.

Aber schließlich gaben sie auf, als sie erkannten, dass der „durchschnittliche“ Kartenzähler nicht viel von der Strategie profitieren konnte.

Fazit

Jetzt wissen Sie, warum Ed Thorp weltweit als „Vater“ der Kartenzähler gilt. Obwohl er nicht viel von der Strategie profitierte, erzielten andere Blackjack-Legenden wie das MIT-Team und Al Francesco große Gewinne beim Kartenzählen in Las Vegas.

Denken Sie daran, dass diese Strategie heute absolut ist, da die meisten Online-Blackjack-Spiele mit mehreren Decks gespielt werden. Auf der anderen Seite ist das „10 Count“-System für Single-Deck-Blackjack-Spiele.

Spiele
Avatar
AUTHORKatrin Becker

Spielothek-Aktion

--
null Country FlagCheckmark
Jetzt spielen
-

Aktuellste Neuigkeiten

Über
Privacy policy
Rezensionen
Neuigkeiten
© onlinecasinorank.de 2021