How the House Always Wins: Online Casino Profitability Explained

Neuigkeiten

2021-12-24

Eddy Cheung

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Spielotheken und Buchmacher trotz dieser Mammut-Jackpot-Gewinne über Wasser bleiben? Wie jedes andere Geschäft sollen Spielotheken maximale Gewinne nach Hause bringen, egal wie viel Sie gewinnen.

How the House Always Wins: Online Casino Profitability Explained

Alles ist darauf ausgelegt, Spieler zu ermutigen, mehr Geld auszugeben. Kein Wunder, dass sie sagen, dass „das Haus immer gewinnt“. Dieser Artikel deckt also die Intrigen hinter der Spielothek-Rentabilität auf.

Wie das Haus immer gewinnt

Wie eingangs erwähnt, sind Spielothek Spiele so konzipiert, dass sie dem Haus potenzielle Gewinne bescheren. Und dies gilt unabhängig davon, ob der Spieler die Wette gewinnt oder verliert. Es ist mehr oder weniger der eingebaute Gewinn für das Spielothek. Egal für welche Art von Online-Spielothek-Spiel Sie sich entscheiden, der Hausvorteil ist also ein notwendiges „Böse“, an das Sie sich gewöhnen müssen.

Um es einfacher zu machen, stellen Sie sich zum Beispiel einen Spielautomaten mit einem Hausvorteil von 4% vor. Ein solches Spiel ergibt eine Gesamt-RTP (Return to Player)-Rate von 96%. Dies ist im Wesentlichen der maximale Prozentsatz, den ein Spieler mit nach Hause nehmen kann, wenn die Dinge ihren Weg gehen. Wenn Sie sich an den oben genannten Satz halten, erhält ein Spieler, der 100 $ setzt, einen maximalen Gewinn von 96 $, wobei 4 $ an das Haus gehen. Egal, ob Sie die Wette verlieren oder gewinnen, das Haus wird nicht aus dem Geschäft gehen.

Aber selbst wenn du bist ein Casinospiel spielen Beachten Sie bei einem Hausvorteil von 0,5%, dass das Spiel nur kurzfristig profitabel sein wird. Wenn Sie länger spielen, werden Sie nur unrentabel. In diesem Wissen werden die meisten Online-Spielotheken töten, um die Spieler länger spielen zu lassen. Die meisten Anfänger lassen sich von Gratiswetten mitreißen, ohne zu wissen, dass der Hausvorteil gilt.

Warum spielen die Leute trotzdem?

Bis zu diesem Punkt ist es offensichtlich, dass das Haus immer den Gewinner verlässt. Trotzdem generieren die meisten Glücksspielseiten an einem Tag massiven Traffic. Wieso ist es so?

Erstens, wenn die Spieler keine Wetten gewinnen würden, wäre die Branche inzwischen tot. Obwohl das Haus immer gewinnt, verdienen einige Spieler Geld mit Wetten. Einige finanzieren ihren verschwenderischen Lebensstil sogar aus einer Wettkarriere. Die Sache ist, dass es beim Glücksspiel hauptsächlich um Glück und ein bisschen Geschick geht. Erwarten Sie also einen Mega Moolah-Gewinnfall, solange Sie eine Wette platziert haben.

Ein weiterer Grund, warum Leute wetten, ist, Spaß zu haben. Spielotheken sind bekannt für ihre unersättliche Gier, die nicht schlecht ist. Es ist nur Geschäft! Sie wenden effektive Marketingtaktiken an, um Spieler anzuziehen und zu halten. Jeder Aspekt ihrer Spiele, einschließlich Soundeffekte, Bildqualität und Bonusaktionen, ist darauf ausgelegt, süchtig zu machen.

Etwas über Wahrscheinlichkeitstheorie

Möchten Sie andererseits wissen, wie Spieler ihre Gewinne erzielen? Dann lernen Sie etwas über das Konzept der Wahrscheinlichkeit beim Glücksspiel. Die Wahrscheinlichkeit ist das Verhältnis des angestrebten Ergebnisses zum Gesamtergebnis. Sie möchten beispielsweise eine Orange aus einer Tüte mit sechs Bananen und einer Orange heraussuchen. Wenn dies der Fall ist, beträgt das Verhältnis, eine Orange zu bekommen, 1 zu 7.

Aber wie gilt die Wahrscheinlichkeit beim Glücksspiel? Wenn Sie auf einem europäischen Roulette-Rad spielen, erhalten Sie 37 Fächer mit den Nummern 1-36. Es gibt auch eine einzelne Nulltasche. In diesem Fall beträgt die Wahrscheinlichkeit, auf einer der Taschen zu landen, 1 zu 37 oder 2,7%. Angenommen, Sie wählen Rot/Schwarz, die Ergebniswahrscheinlichkeit beträgt 18/37 x 100 %. Dies ergibt eine Wahrscheinlichkeitsrate von 48,65 %.

So gewinnen Sie beim Online-Glücksspiel

Wenn Sie sich entschieden haben, Spielothek Spiele zu spielen, ist es von größter Bedeutung zu lernen, wie man gewinnt. Üben Sie zunächst immer Bankroll-Management. Während es auf jeden Fall Spaß macht, einen Siegeszug zu machen, denken Sie daran, dass Verluste häufiger sind als Gewinne. Erstellen Sie aus diesem Grund eine Glücksspielbankroll und teilen Sie diese in kleinere Einheiten auf. Die Hauptidee ist, nur mit etwa 5% der Bankroll pro Sitzung zu wetten. Wenn Sie diese Rate überschreiten, können Sie in wenigen Händen pleite gehen.

Zweitens, beenden Sie, während Sie noch vorne sind. Wie oben besprochen, wird der Hausvorteil immer sicherstellen, dass Sie auf lange Sicht verlieren. Gehen Sie also sicherheitshalber weg, nachdem Sie Ihrer Bankroll einen bestimmten Prozentsatz hinzugefügt haben. Dies können 10 %, 20 %, 30 % usw. sein. Nur so kann man das Spielothek mit einem Gewinn verlassen. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, Ihre Einsätze zu verdoppeln, in der Hoffnung, Verluste auszugleichen.

Wählen Sie die Spiele vor allem mit Bedacht aus. Es ist besser, ein Spiel mit einem niedrigen Hausvorteil zu spielen, als eines, das Ihre gesamte Bankroll schnell auffrisst. Ein gutes Beispiel ist ein Rouletterad.

Die meisten Spieler bevorzugen das europäische Rad, weil es einen niedrigeren Hausvorteil bietet als die amerikanische Variante. Und wenn möglich, lernen Sie, Geschicklichkeitsspiele wie Poker und Blackjack zu spielen, da sie Raum lassen, den Hausvorteil mit einer optimalen Strategie zu reduzieren. Spielen Sie trotzdem zum Spaß.

Aktuellste Neuigkeiten

Roulette-Strategie: Was ist die beste Strategie für Roulette?
2022-07-30

Roulette-Strategie: Was ist die beste Strategie für Roulette?

Neuigkeiten